Genf

Ilona Stölken

Genf


Ein Stadtführer



96 Seiten mit 105 farbigen Abbildungen, 2 Karten
12 x 2o cm, Broschur


ISBN 978-3-95797-035-0

8,95 Euro (D), 9,95 Euro (A), 9,95 sFr (CH)


 

Autorin | Pressestimmen | Bestellung


Genf, die idyllisch am Ausfluss der Rhône gelegene zweitgrößte Stadt der Schweiz, ist auch ihre internationalste.
Stadt der Flüchtlinge, die zu Tausenden hier Zuflucht fanden, und Stadt des Friedens – so versteht sich Genf als europäischer UNO-Standort, Hauptsitz zahlreicher Weltorganisationen und Geburtsort der Rotkreuzbewegung. Seit Jahrhunderten Sitz mächtiger Banken, aber auch Sammelpunkt philosophischer Freigeister und europäischer Querdenker, calvinistische Trutzburg mit universaler Mission, zurückhaltend und weltoffen, wachsam und tolerant: Genf ist eine Stadt der Gegensätze, in der sich diskreter Charme mit französischer Lebensart verbindet, in den steilen Gassen der Altstadt um die Kathedrale St. Pierre wie im mondänen Geschäftsviertel an den Ufern des Genfersees.
Gutes Essen und guter Wein sind den Genfern so wichtig wie den Franzosen, und dies stets mit Blick auf die höchste Fontäne Europas und das gewaltige Schneemassiv des Mont Blanc.

 

Pressestimmen:

 



 

Autorin:
Ilona Stölken (geb. 1962), Historikerin und freie Publizistin, Veröffentlichungen zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, mehrjähriger Aufenthalt in New York, wo sie u.a. für die UNO arbeitete, lebt zur Zeit in Genf.

 









Empfehlungen