Wiesbaden an einem Tag

Andrea Reidt

Wiesbaden an einem Tag


Ein Stadtrundgang


64 Seiten, 75 Fotos, 1 Karte
12 x 2o cm, Broschur


ISBN 978-3-95797-054-1
1. Auflage

 

5,00 Euro (D) 5,20 Euro (AT)


Erscheint April 2017  

Autorin | Pressestimmen | Bestellung


In der Mitte des 19. Jahrhunderts mit gut 2000 Einwohnern kaum mehr als ein etwas groß geratenes Dorf, erlebte Wiesbaden zwischen 1850 und 1910 eine explosionsartige Entwicklung zur Großstadt. Als »Nizza des Nordens« wurde die Stadt zum Zentrum des europäischen Bädertourismus, sein Kurhaus mit der Spielbank erlangte legendären Ruf. Im Krieg kaum zerstört, gilt Wiesbaden heute mit seinen Prachtstraßen wie mit seinen Wohnvierteln als Hauptstadt des Historismus in der Architektur. Die hessische Landeshauptstadt besitzt das älteste Grandhotel und die älteste wasserbetriebene Standseilbahn Deutschlands und die längste Säulenkolonnade Europas.
Die Landesregierung residiert in einem alten Badehotel, und die City verfügt nicht nur über außergewöhnliche Kirchenbauten, prachtvolle Villen und Gebäude aus Neoklassizismus und Neobarock, sondern auch über große Plätze, zwei Schlösser und weitläufige Grünanlagen.

Der Stadtrundgang führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Wiesbaden. Zu Fuß und an einem Tag kann man fast 2000 Jahre Stadtgeschichte unterhaltsam und informativ erleben.

 

Pressestimmen:

„Das Schöne an diesen Ein-Tages-Stadtführern ist, dass man sie einfach in die Jackentasche stecken kann und dann je nach Lust und Laune und Witterung entscheiden kann, was man aus dem Tag macht.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 5. Mai 2013)

„Die Hefte im Taschenformat helfen, die ganze Sache generalstabsmäßig zu planen, wenn man schon mal nur einen Tag zur Verfügung hat. Aber der Tag lohnt sich.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 27. April 2012)



 

Autorin: