Erdmut Wizisla, Hrsg.

 

Begegnungen mit Brecht



400 Seiten

12,5 x 21,5 cm
Festeinband, Fadenheftung, Lesebändchen


ISBN 978-3-937146-77-5


 

19,90 € (D), 20,90 € (A), 34,90 sFr

Autor | Pressestimmen | Bestellung


Alle, die Bertolt Brecht kannten, waren von ihm beeindruckt: von seiner Freude an der Begegnung und am Gespräch, von seinem Wissensdurst und seiner Fürsorglichkeit, von der Lust an der Provokation und am Konflikt oder von dem manchmal rätselhaften Wechsel zwischen Auftritt und Rückzug, Präsenz und Tarnung, Souveränität und Scheu. Aus der Fülle der Zeugnisse hat der Herausgeber 58 Berichte von Kollegen, Freunden, Widersachern, Mitarbeitern und Schülern ausgewählt, die ein lebendiges Bild eines Jahrhundertautors zeichnen, der wie kaum ein anderer aus der Kommunikation heraus gelebt und gearbeitet hat. Neben einer Reihe wiederzuentdeckender Texte bekannter Autoren finden sich unbekannte, erstmals ins Deutsche übersetzte sowie eigens für diesen Band geschriebene Erinnerungen an Bertolt Brecht.

 

Pressestimmen:

 

Autor:
Erdmut Wizisla (geb. 1958), Studium der Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, 1994 Promotion. Er leitet das Bertolt-Brecht-Archiv und das Walter Benjamin Archiv, beide Akademie der Künste, Berlin, und publizierte zahlreiche Bücher und Aufsätze zu Benjamin, Brecht, Uwe Johnson und anderen.









Mit Texten von:

Walter Benjamin
Ruth Berlau
Ernst Bloch
Arnolt Bronnen
Elias Canetti
Ernestine Costa
Hanns Eisler
Lion Feuchtwanger
Marieluise Fleißer
Max Frisch
Oskar Maria Graf
George Grosz
Elisabeth Hauptmann
Sydney Hook
Peter Huchel
Hermann Kesten
Lotte Lenya
Regine Lutz
Hans Meyer
Egon Monk
Caspar Neher
Vladimir Pozner
Käthe Rülicke
Hans Sahl
Manès Sperber
Giorgio Strehler
Peter Suhrkamp
Sergej Tretjakow
Salka Viertel
Peter Voigt
Carl Zuckmayer u.a.