Albert Kunze

Das säggs’sche Obernbuch.

Auch ein Opernführer


Sächsische Miniaturen, Band 2

96 Seiten mit 20 Illustrationen von Lothar Otto

12 x 19 cm,
Festeinband, Fadenheftung


ISBN 978-3-937146-23-2


 

9,90 Euro (D)

Autor | Pressestimmen | Bestellung


Was tut ein zu plötzlichem Wohlstand gelangter sächsischer Lebensmittelhändler? Er liegt nicht etwa für den Rest seines Lebens auf der faulen Haut, sondern wird - Opernliebhaber. Friedrich August Schnorbel, »ein Ginnd ehrlicher, awr säggs’scher Eltern«, betrachtet und begutachtet samt Gattin Beatrice Klassiker des Musiktheaters wie »Lohngrün«, »Dannheiser«, den »Freischizz« oder eine gewisse »Gavalleeria rustigana«. Seine Berichte lassen die Musikgeschichte in neuem Licht erscheinen. Albert Kunzes »Säggs’sches Obernbuch« erscheint hier zum ersten Mal seit 75 Jahren wieder, kongenial illustriert von Lothar Otto. Ein Muß nicht nur für die »Freunde der italienischen Oper«.

 

 »Mir ham in Paris eine Rewie, in London ein Boxmäddsch, in Berlin ein Weddfliejn un in Rom den Babsd gesähn! Mir ham Bildrgemäldegallerien un Museums besucht! Mir ham feine Gonnzärrde geheerd un Schauschbiele allr Ard uns begugd! ‘s Scheenste awr war fier uns immer ‘s Abonnemang in dr Obr!«

 

Pressestimmen:

 

Autor:
Albert Kunze (1872-1954), Schauspieler, Opernsänger, Kabarettist, Autor zahlreicher humoristischer Bücher und Zeitschriftenbeiträge in sächsischer Mundart









Buchempfehlungen