Torgau an einem Tag

Doris Mundus

Torgau an einem Tag


Ein Stadtrundgang



48 Seiten mit 66 farbigen Abbildungen, 1 Karte
12 x 20 cm, Broschur


ISBN 978-3-95797-039-8

4,95 Euro (D), 5,95 Euro (A), 6,95 sFr


 

Autor | Pressestimmen | Bestellung


 

Die Renaissancestadt Torgau ist ein touristischer Geheimtipp – noch. Verfügt die Stadt an der Elbe doch über ein grandioses städtebauliches Ensemble mit 500 Baudenkmalen aus der Zeit der Spätgotik und der Renaissance, wie es kaum eine zweite Stadt Deutschlands zu bieten hat.
Die liebevoll restaurierte Altstadt wird gekrönt von Schloss Hartenfels, dem am besten erhaltenen Schloss der Frührenaissance in Deutschland. Im 15. und 16. Jahrhundert Hauptresidenz der sächsischen Kurfürsten, trägt die Stadt auch den Ehrennamen »Amme der Reformation«, da sie für die Durchsetzung des lutherischen Glaubens von maßgeblicher Bedeutung war. In die Weltgeschichte ging Torgau im April 1945 ein, als an der Elbe die erste Begegnung der sowjetischen und US-amerikanischen Truppen stattfand, die das Ende des Zweiten Weltkriegs einleitete.

Der Stadtrundgang führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum der Stadt. Zu Fuß und an einem Tag kann man 1000 Jahre Stadtgeschichte unterhaltsam und informativ erleben

 

 

Pressestimmen:

„Endlich mal ein übersichtlicher und gut strukturierter Stadtführer für Tagestouristen ohne überflüssigen Ballast! Bitte mehr davon und möglichst von allen Städten und allen anderen interessanten Orten!“ (Kundenrezension von Angela Martin zu „Leipzig an einem Tag“ auf buecher.de

„Das Schöne an diesen Ein-Tages-Stadtführern ist, dass man sie einfach in die Jackentasche stecken kann und dann je nach Lust und Laune und Witterung entscheiden kann, was man aus dem Tag macht.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 5. Mai 2013)

 „Die Hefte im Taschenformat helfen, die ganze Sache generalstabsmäßig zu planen, wenn man schon mal nur einen Tag zur Verfügung hat. Aber der Tag lohnt sich.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 27. April 2012)



 

Autor:
Doris Mundus (geb. 1951), Historikerin, bis 2012 stellvertretende Direktorin des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig und Kuratorin für Stadt- und Landesgeschichte.