Michael Maul, Die Leipziger Thomasschule und ihre Kantoren 1212-1804

Maul, Michael

Bach

Eine Bildbiografie/A Pictorial Biography

ISBN: 978-3-95797-101-2

Auflage: 1

Erscheint: 01.06.2020

Seiten: 288

Abbildungen: 140 Bilder, farbig

Format: 27,0 x 24,0 cm

Preis: 30,00 (D) 30,00 (A) 30,00 (sFr)


 



 

Autor | Pressestimmen | Bestellung


Michael Maul, der international bekannte Bachforscher und Intendant des Leipziger Bachfestes, präsentiert seine erste Bach-Biografie – in einem besonderen Format. In 140 Episoden, jeweils ganzseitig illustriert, lässt er Bachs Leben Revue passieren. Einfühlsam und anregend berichtet er über die wechselhafte Lebensgeschichte jenes unvergleichlichen Komponisten, der laut Beethoven eigentlich "Meer" heißen müsste. Auf der Grundlage einer intimen Kenntnis von Bachs Werk und Leben wendet sich Maul an ein breites Publikum, das er mit seiner Begeisterung für den bedeutendsten Thomaskantor aller Zeiten anstecken und letztlich zum Hören der Musik bringen möchte. Der Band erscheint in deutscher und englischer Sprache. ------------------------ Michael Maul, the internationally renowned Bach researcher and artistic director of the Leipzig Bach Festival, presents his first Bach biography –- in a special format. In 140 episodes, each illustrated full-page, he reviews Bach's life. Sensitive and inspiring, he tells the story of the incomparable composer's eventful life, who, according to Beethoven, should actually be called "the sea". On the basis of an intimate knowledge of Bach's work and life, Maul turns to a broad audience, which he wants to infect with his enthusiasm for the most important cantor of St. Thomas of all time and ultimately make listen to the music. The volume is published in German and English.

Pressestimmen:

 

Autor:
Dr. Michael Maul (geb. 1978), Musikwissenschaftler und Leiter des Leipziger Bach-Archivs. Neben seinem preisgekrönten Buch „Barockoper in Leipzig“ hat er zahlreiche Aufsätze zur Musikgeschichte der frühen Neuzeit vorgelegt und durch spektakuläre musikalische Quellenfunde auf sich aufmerksam gemacht.


 

 

 



Empfehlung