Herbert Naumann: Todesmarsch 1945 Leipzig-Fojtovice

Herbert Naumann

Todesmarsch 1945 Leipzig–Fojtovice

Fotografien und Dokumente

ISBN: 978-3-95797-110-4

Auflage: 1

Erscheint: 01.03.2020

Seiten: 256

Abbildungen: 82 Bilder, Duplexdruck

Format: 21,0 x 15,0 cm

Preis: 25,00 (D) 25,00 (A) 30,00 (sFr)

 


Autor | Pressestimmen | Ausstellung


Vom 13. April bis zum 9. Mai 1945 mussten 2400 Häftlinge der Außenstelle Leipzig des KZ Buchenwald einen über 500 Kilometer langen Marsch absolvieren, auf dem 2150 von ihnen ermordet wurden oder vor Erschöpfung starben. Der Fotograf Herbert Naumann hat nach jahrelangen Recherchen den Verlauf dieses Todesmarsches minutiös rekonstruieren können und dabei Berichte von Überlebenden und zeitgenössische Dokumente aufgespürt. Es ist der einzige Todesmarsch von KZ-Häftlingen, der bis heute in seiner gesamten Länge und mit allen Details rekonstruiert werden konnte. Im Jahr 2017 ist Naumann diesen Weg von Leipzig nach Fojtovice gegangen, um mit den Mitteln der künstlerischen Fotografie den Leidensweg der KZ-Häftlinge nachvollziehbar zu machen. Entstanden ist eine erschütternde Kombination von zeitgenössischen Dokumenten, Berichten von Überlebenden und künstlerischen Fotografien in Form von schwarz-weißen Doppelbelichtungen, die eindrücklich an das entsetzliche Leid im Frühjahr 1945 erinnert.

 

Ausstellung:

Fotoausstellung „Todesmarsch 1945 – Leipzig – Fojtovice“
12. April bis 7. Mai 2021 im Neuen Rathaus Leipzig
(Untere Wandelhalle)
Montag bis Freitag 8–18 Uhr, Samstag 10–14 Uhr Eintritt frei
-> Begleitfilm online


Pressestimmen:

»Naumanns doppelt belichtete Schwarz-Weiß-Fotografien schaffen keine Erholung zwischen den Tagebuch-Einträgen. Unwirklich erscheinen die abgebildeten Straßen, Feldwege, Dörfer und Wälder. Die Vielschichtigkeit des Leids ist laut Naumann eines mit Sicherheit nicht: nachvollziehbar. Das macht diese Reportage aber nicht weniger erschütternd.«
(Linn Penelope Micklitz, Kreuzer, Mai 2020) 

 

Autor:
Herbert Naumann (geb. 1950), arbeitete nach handwerklicher Ausbildung und Studium mehr als 30 Jahre lang als Bewährungshelfer, Pädagoge in der Kinder- und Jugendhilfe und zuletzt als Heimleiter; mehrere lange Aufenthalte in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südeuropa; seit 2008 als Fotograf tätig, lebt in Olfen im Müsterland


 

 

 



Fotos

  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  • Naumann: Todesmarsch
  •