Zwickau an einem Tag

Jens Kassner

Zwickau an einem Tag


Ein Stadtrundgang



64 Seiten mit 75 farbigen Abbildungen, 1 Karte
12 x 20 cm, Broschur

 

1. Auflage
ISBN 978-3-95797-093-0

5,00 Euro (D) 5,20 Euro (AT) 7,00 (CHF)


erscheint September 2019

Autor | Pressestimmen | Bestellung


Die westsächsische Metropole Zwickau erlebte während des Mittelalters ihren Aufstieg durch den Steinkohlebergbau, der hier nahezu 800 Jahre lang betrieben wurde. Seit dem 19. Jahrhundert ein Zentrum der Industrialisierung Sachsens, wurde die Stadt an der Zwickauer Mulde durch Horch, Audi und später den „Trabant“ zur Automobilhauptstadt Ostdeutschlands. Im Zweiten Weltkrieg nicht sehr stark zerstört, besitzt die Stadt bis heute eine bemerkenswerte Dichte an historischen Bauten. Dazu gehören Marien- und Katharinenkirche, Gewandhaus, Rathaus und das heute der Stadtbibliothek dienende Kornhaus, aber auch viele bürgerliche Wohnbauten. Im Museum Priesterhäuser kann man die Stadtgeschichte, im Horch-Museum die Historie des Fahrzeugbaus nacherleben. Die Kunstsammlungen und das Robert-Schumann-Haus sind unbedingt einen Besuch wert.

Der Stadtrundgang führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Zwickau. Zu Fuß und an einem Tag kann man
900 Jahre Stadtgeschichte unterhaltsam und informativ erleben.

 

Pressestimmen:

„Endlich mal ein übersichtlicher und gut strukturierter Stadtführer für Tagestouristen ohne überflüssigen Ballast! Bitte mehr davon und möglichst von allen Städten und allen anderen interessanten Orten!“ (Kundenrezension von Angela Martin zu „Leipzig an einem Tag“ auf buecher.de

„Das Schöne an diesen Ein-Tages-Stadtführern ist, dass man sie einfach in die Jackentasche stecken kann und dann je nach Lust und Laune und Witterung entscheiden kann, was man aus dem Tag macht.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 5. Mai 2013)

 „Die Hefte im Taschenformat helfen, die ganze Sache generalstabsmäßig zu planen, wenn man schon mal nur einen Tag zur Verfügung hat. Aber der Tag lohnt sich.“
(Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 27. April 2012)



 

Autor:

Jens Kassner (geb. 1961), Kunsthistoriker, Journalist und Kulturmanager, Autor mehrerer Bücher über Architektur, Kunst und Design